Ablauf der OP
61
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-61,page-child,parent-pageid-43,stockholm-core-2.1.7,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-7.6,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive
Title Image
Ablauf der OP

Bei uns sind Sie
in guten Händen

Ganz gleich, ob Sie sich bereits für eine Operation bei uns entschieden haben oder noch vor der Wahl zwischen ambulanter oder stationärer Versorgung stehen: Hier finden Sie alle relevanten Informationen über den OP-Ablauf in der Praxisklinik 360°.
Sie haben noch Fragen? Hier geht’s zur Kontaktseite.

  • Sobald feststeht, dass Sie bei uns operiert werden sollen, erhalten Sie von Ihrer Facharztpraxis einen Narkose-Fragebogen.
  • Wichtig: Falls noch nicht geschehen, vereinbaren Sie möglichst sofort einen Termin für Ihr Narkosegespräch unter der Rufnummer (0212) 380 220. Füllen Sie den Narkose-Fragebogen aus und bringen Sie ihn zum Narkosegespräch mit.
  • Falls vorhanden, sollten erwachsene Patienten ein kleines Blutbild und Patienten über 60 Jahre ein Ruhe-EKG mitbringen.
  • Beim Narkosegespräch in der Praxisklinik 360° ermittelt ein Anästhesist Ihren Gesundheitszustand. Auf dieser Basis können wir entscheiden, welches Anästhesieverfahren das Beste für Sie ist

  • Bitte duschen Sie zu Hause vor der Operation.
  • Kommen Sie ungeschminkt sowie ohne Nagellack und nutzen Sie keine Kontaktlinsen. Lassen Sie Wertgegenstände wie Schmuck und Piercings zu Hause. Ihre Geldbörse und Ihr Smartphone können Sie vor der OP an Ihre Vertrauensperson übergeben.
  • Melden Sie sich 30 Minuten vor dem OP-Termin an unserer Rezeption.
  • Danach werden Sie eingeschleust und von unserem Team für die OP vorbereitet.

  • Im OP-Saal sorgt der Anästhesist mit modernster Narkosetechnik dafür, dass Sie keine Schmerzen verspüren werden.
  • Nach Einleitung der Narkose führt Ihr Facharzt den Eingriff wie abgesprochen durch.
  • Schon wenige Minuten nach der OP wachen Sie im Aufwachraum auf. Dabei werden Sie kontinuierlich von unserem Pflegeteam und den Anästhesisten überwacht.
  • Sobald Sie sich fit fühlen, kommt ein Arzt zur Kontrolle.
  • Ist alles in Ordnung, können Sie die Praxisklinik schon wieder verlassen. Bei den meisten Eingriffen können Sie einen Aufenthalt von 2 bis 3 Stunden einplanen.
  • Bevor Sie die Klinik verlassen, erhalten Sie von uns alle wichtigen Informationen und eine Erstversorgung mit Schmerzmitteln für zu Hause.

  • Eine erwachsene Person Ihres Vertrauens muss zwingend 24 Stunden bei Ihnen bleiben. Schonen Sie sich.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel nur nach Anordnung ein.
  • Vermeiden Sie Beruhigungs- und Schlafmittel und trinken Sie keinen Alkohol.
  • Sie sind 24 Stunden nach der Narkose nicht verkehrs- und geschäftstüchtig.
  • Bei folgenden Warnzeichen rufen Sie uns bitte unbedingt an: erschwerte Atmung, Fieber über 38,5 °C, Schüttelfrost oder Symptome einer Wundinfektion (Rötung, Erwärmung, Schwellung, Schmerz), außergewöhnlich starke Schmerzen, Verfärbung des Urins.